Zooooom KW-51-2016

23.12.2016

Regierung erarbeitet Regeln für automatisiertes Fahren

Zur Originalmeldung

 Zooooom-In

Wer haftet, wenn beim autonomen Auto die Technik versagt? Einem Bericht nach sei derzeit ein Gesetzesentwurf in der Abstimmung, das automatisiertes Fahren regelt. Über strittige Fragen herrsche weitgehend Einstimmigkeit. Und die sehen vor, dass der Mensch immer haftet. Ganz egal ob der nun autonom fährt oder nicht.

Dazu sagen wir:

50%

Zooooom – Out:

Da kommt von uns ein klares „Jain“. Grundsätzlich ist es gut und vor allem auch wichtig, dass hier rechtliche Grundlagen definiert werden.

Aber was der Verkehrsminister hier vorschlägt ist das Abwälzen der Verantwortung auf den Fahrer. Und dies kann und darf bei einer so hochkomplexen Materie nicht sein. Bereits ein kleines fehlerhaftes Update kann dann verheerende Folgen haben.

Wir fordern Herrn Dobrindt auf, diese Entwurf allen Autofahrern zur Verfügung zu stellen und ausgiebig darüber zu diskutieren. Transparenz ist hier das Mittel der Wahl, und nicht die Vertuschung zugunsten der Auto-Lobby.

Also Herr Dobrindt, wir stehen bereit.

 

 

Kommentar verfassen