Klassifizierung des Berufsbildes Social Media

So, nach lange langer Zeit, als das Web 2.0 noch 2.0 hier und niemand über 3.0 nachdachte machte sich “Social Media” breit. Und mit diesem eine ganze Heerschar voller Beratern, Managern, Experten, die uns auf den Zug helfen wollten. Diese versprachen uns horrende Zahlen von sogenannten Freunden, Followern oder anderen merkwürdigen Kreaturen. Natürlich einhergehend mit einer ganzen Menge an Einspareffekten, und das Beste: Es ist ja alles kostenlos verfügbar, egal ob Facebook, Twitter oder G+. Also rein da und dann stellt sich der Erfolg ganz von allein ein.

Nachdem nun schon einige Zeit ins Land ging erwachte der Dachverband und setzt zu einer Kategorisierung an. Kann sich nun jeder selber aussuchen, in welches Raster er sich stecken lässt, Das schöne, nun haben wir noch mehr Bezeichnungen, die Expertentum heischen.

Ach ja, nach dieser Klassifikation bin ich ….. also schon mal mindestens ….
“Senior Social Media Experte” … *schulterklopf*

Sortiert Euch doch bitte selber ein 🙂 …. Bin gespannt ……. 
Ach jaaaa, vergaß ich, geregelte Ausbildungsnormen weiterhin Fehlanzeige ^^ … mich würde nämlich dann das Fach “Dickes Fell” brennend interessieren

Hier der Link zum Artikel
Zum Originalartikel

und hier zur Klassifizierung:
Zur Klassifizierung des Verbandes

Kommentar verfassen